Posted on 03/31/2013 at 14:29

Bezahlen: Mehr als nur eine finanzielle Transaktion

retail

Durch den deutschen Mutterkonzern ist Wirecard CEE international vernetzt und bringt langjährige E-Commerce-Erfahrung mit: Der neue Preferred Partner des Handelsverbands ist der führende Payment Service Provider in Österreich. Geschäftsführer Roland Toch ist sich sicher, dass die Zukunft des Bezahlens jedenfalls mobil sein wird.

retail: Welche Bedeutung haben Bezahlsysteme für den Handel?
Roland Toch: Ich kenne die Zahlungsbranche seit mehr als einem Jahrzehnt. Bezahllösungen sind für mich weit mehr als nur ein Medium der finanziellen Transaktion. Tatsächlich handelt es sich dabei um ein Steuerungsinstrument, denn Bezahlsysteme können neue Kundenkreise erschließen und Online-Händlern einen globalen Markt eröffnen. Kunden- und Bezahldaten sind zudem eine wichtige Ressource für das Marketing.
Was bietet Wirecard CEE seinen Kunden?
Wirecard CEE ist – gemessen an Internetmaßstäben – ein „alter“ Player am Markt mit entsprechender Erfahrung. Das Unternehmen wurde 2000 als Qenta gegründet und ist seit 2008 Tochter des deutschen Wirecard-Konzerns. Wirecard CEE ist ein Payment Service Provider und bietet Online-Händlern aller Branchen und Größen maßgeschneiderte Bezahllösungen. Über Wirecard CEE können sie mehr als zwanzig verschiedene Zahlungsmittel in den Online- oder Mobile-Shop integrieren – Kreditkartenzahlung ebenso wie Bankensysteme (SOFORT Überweisung, iDeal etc.), Prepaidkarten, E-Wallets (PayPal) oder Kauf auf Rechnung und Mobile Payment. Durch den Wirecardkonzern sind wir international sehr gut aufgestellt und ein stabiler Partner für die Händler.
Was sollten Händler bei der Wahl der Zahlungsmittel beachten?
Wenn ein Händler international tätig ist, muss er sich mit den Eigenheiten des jeweiligen Ziel-Landes vertraut machen. Wie etwa der Sprache, der Währung und der Zahlungsmittel, die abgewickelt werden können. So ist die Kreditkartenpenetration in Deutschland beispielsweise geringer als in Österreich. Als Alternative dazu sollten Banksysteme wie SOFORT Überweisung und giropay oder das Lastschriftverfahren akzeptiert werden. Für einen Händler ist es also sehr wichtig, seine Zielgruppe genau zu kennen. Außerdem spielt das Waren und Dienstleistungsangebot des Händlers eine Rolle, welche Warenkorb-Summen abgewickelt werden und welche Risiken (Zahlungsausfälle) tolerierbar sind. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren beraten wir den Händler gerne, und stellen den passenden Zahlungsmittel-Mix zusammen. Auch was das Risikomanagement betrifft, bietet Wirecard CEE individuell auf jedes Unternehmen zugeschnittene Tools zur Betrugsbekämpfung und –vermeidung an.
Ist E-Commerce ein Thema, das Händler allein bewältigen sollten?
Ein Händler soll sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren können. Daher ist es sinnvoll, bestimmte Bereiche im E-Commerce an professionelle Partner auszulagern. Dies gilt für den Einsatz stabiler Shopsoftware ebenso wie für die professionelle und sichere Zahlungsabwicklung. Speziell bei Bezahllösungen im Distanzgeschäft spielen Faktoren wie Sicherheit und reibungslose Bezahlvorgänge eine große Rolle. Mittels Auslagerung der Zahlungsabwicklung an Wirecard CEE wird durch schnelle und sichere Bezahllösungen das Vertrauen und die Zufriedenheit der Konsumenten gesteigert. Dennoch ist es für einen Händler im Distanzgeschäft auch wichtig, seine Kunden zu kennen – Kundendaten sind das Öl der Zukunft, dieser Rohstoff sollte keinesfalls aus der Hand gegeben werden.
Wie sieht die „Zukunft des Bezahlens“Ihrer Meinung nach aus?
Kanalübergreifende Bezahlmöglichkeiten gewinnen immer mehr an Bedeutung. Konsumenten möchten stationär, online und mobil shoppen, wobei die Grenzen zwischen den Kanälen zunehmend verschwinden. Bezahlen via Smartphone ist längst schon gang und gäbe und auch in stationären Geschäften möglich, Bargeld wird zunehmend überflüssig. Wirecard CEE bietet eine für Smartphones optimierte Onlineshop-Bezahllösung an. Außerdem unterstützen wir unsere Händler dabei, ihren Kunden einen reibungslosen Bezahlprozess zur Verfügung zu stellen und führen kostenlose Optimierungen durch.

„Wir haben für jeden Händler die maßgeschneiderte Bezahllösung“, ist Roland Toch, Geschäftsführer von Wirecard CEE, überzeugt. Der neue Preferred Partner ist Teil des internationalen Wirecard-Konzerns, zu dem auch eine Bank, die Wirecard Bank AG, gehört.

Pressemeldung downloaden