Posted on 01/16/2015 at 13:45

Der Handel im Wandel

economyaustria.at

Viele Lebensbereiche haben in den letzten Jahren einen digitalen Transformationsprozess durchgemacht. Auch die Wirtschaft hat sich den Veränderungen stellen müssen, allen voran der Handel mit seinen vielen Segmenten und dort sind reibungslose Abläufe insbesondere im Bereich Lager und Logistik ausschlaggebend.

Einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil haben etwa Paketzusteller, wenn sie eine rasche, effiziente und kostengünstige Paketaufgabe und -zustellung anbieten können. Immer mehr private Paketzustelldienste bieten über ihren Webshop einfache Lösungen an, damit die Aufgabe von Paketen nicht über weiter entfernte Poststellen erfolgen muss. Über diesen E-Shop kann der Versender gegen sofortige Bezahlung den Paketschein selbst erstellen und das Paket bei einem nahe liegenden Partnershop des Paketdienstes aufgeben.

Zahlungsverkehrsspesen
Als einfache und kostengünstige Bezahlmethode dient vielen Paketzustelldiensten beispielsweise Sofort Überweisung. Gerade bei geringen Umsätzen spielen niedrige Zahlungsverkehrsspesen eine wichtige Rolle und durch die Echtzeittransaktionsbestätigung kann der Kunde sofort den Aufgabeschein ausdrucken. Durch ein flächendeckendes Netz von Paketaufgabestellen profitieren alle Beteiligten, insbesondere die Vertriebspartner des Paketdienstes bekommen neben den Zusatzerlösen auch neue Kundschaft in ihr Geschäft.
Auch der Buchhandel sieht sich mit großen Herausforderungen konfrontiert, vergleichbar mit der Musikbranche vor einigen Jahren. Helmut Zechner, Geschäftsführer der Buchhandlung Johannes Heyn, hat einen klaren Rat für stationäre Händler. "Wer online nicht präsent ist, wird Kunden verlieren, außerdem werden eBooks immer mehr Umsatz bringen."

Ganzheitliche Lösungen
Lieferzeiten und Angebot regionaler Buchhandlungen sind durchaus mit jenen von Marktriesen wie amazon vergleichbar. Kleine Shops können aber beim persönlichen Kundenservice punkten und geht dann das Bezahlen im Online-Shop einfach von der Hand, kommt der Kunde gerne wieder.
Im Falle der Buchhandlung Heyn ist Wirecard CEE für alle Fragen rund um die Abwicklung der Online-Verkäufe verantwortlich. Der internationale Payment Service Provider entwickelt für den Buchhändler Heyn aber auch individuelle Lösungen für die Prozessoptimierung verschiedener Geschäftsfälle. „Der Konsument informiert sich am Smartphone, kauft im Webshop und holt sich das Produkt im Vor-Ort-Geschäft ab,“ so Roland Toch, Geschäftsführer der Wirecard CEE.

Pressemeldung downloaden