Posted on 12/31/2013 at 16:24

Payment: Einfache Integration in Online-Shops

retail

Der erste Schritt in den E-Commerce beginnt für Händler oft bei der Entscheidung für ein Shop System.

Diese Systeme erleichtern das Verwalten der online angebotenen Waren erheblich, doch kaum ein Online-Shop wird „Out of the box“ in Betrieb genommen. Jedes dieser Systeme wird in einem Standardzustand ausgeliefert und kann individuell an die eigenen Anforderungen angepasst werden.

Doch was wäre ein Online-Shop ohne eine Online-Bezahllösung?
Um im Shop unterschiedliche Zahlungsmittel akzeptieren zu können ist auch hier Integrationsaufwand erforderlich. Dieser wird besonders minimiert, wenn für das jeweilige Shop System fertige Plugins zur Verfügung stehen, die im Handumdrehen weitere Funktionalitäten – in diesem Fall das sichere Bezahlen – verfügbar machen. Wirecard CEE stellt für alle gängigen Shopsysteme kostenlos fertige Plugins zur Verfügung, mit denen die Bezahllösung unkompliziert in den Online-Shop integriert werden kann.

Plugin OXID eSales: Erfolgreich im Einsatz

Das Modehaus Sailer mit seinem hauseigenen Online Store www.SAILERstyle.com hat sich für das Shop System OXID eSales entschieden. Zur einfachen Integration der Wirecard CEE-Bezahllösung wird das entsprechende Plugin eingesetzt. Der Geschäftsführer des Traditionsunternehmens für hochwertige Designer Mode & Skimode, Paulo Sailer, gibt einen kurzen Einblick in den erfolgreichen Shop-Betrieb aus Händlersicht.
Welche Voraussetzungen wurden an Wirecard CEE gestellt?
Paulo Sailer: Wir wollten Kreditkartenzahlungen sicher online abwickeln. Auch eine einfache Bedienbarkeit und die Erweiterungsmöglichkeit für die Abwicklung telefonisch eingehender Bestellungen waren Kriterien unsererseits. Alle diese Punkte wurden zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt. Wir setzten das Produkt Wirecard Checkout Seamless ein, das eine nahtlose Integration der Bezahlung in den Online-Shop ermöglicht. Da wir nach einer 6 monatigen Planungs- und Umsetzungsphase unseren gesamten Webshop überarbeitet haben möchten wir natürlich, dass auch die wichtige Position der Bezahlung perfekt in das Look&Feel des gesamten Webshop integriert werden kann. Fühlt sich der Kunde beim Bezahlvorgang fremd, wird er skeptisch und bricht den Kauf ab.

Wie vermeiden Sie Zahlungsabbrüche?
Paulo Sailer: Sicherheit im Bezahlvorgang egal welche Zahlungsmethode hat für uns oberste Priorität - da geht es ja auch um die Sicherheit unserer Kunden und deren Daten. Es ist aber ein schmalerer Grad, den man als Händler hier gehen muss. Sobald jegliches Risiko vermieden werden soll steigt oft auch die
Zahl der Zahlungsabbrüche, was zu Umsatzverlusten führt. Bei der von uns eingesetzten Fraud Prevention Suite von Wirecard CEE ist ein sehr hohes Maß an Sicherheit gegeben. Unnötige Kaufabbrüche werden vermieden und der Anteil, der geglückten Betrugsversuche ist verschwindend gering – so passen auch die Umsätze. Außerdem besteht die Möglichkeit, einzelne Kreditkarten
auf eine Black oder Whitelist zu setzen.

Wo liegen Ihrer Meinung nach die Stärken/Schwächen der Wirecard CEE?
Paulo Sailer: Für mich liegen die Stärken der Wirecard CEE ganz deutlich in der Flexibilität und die Innovation des Unternehmens.

Pressemeldung downloaden