Posted on 04/25/2017 at 09:00

Vermehrte Beachtung auf die mobilen Kundenvorlieben E-Commerce

Die Presse

E-Commerce. Das Internet ist scheinbar unerschöpfliche Inspirationsquelle. Die Konsumenten informieren sich und finden dabei oftmals Anreize für ihren nächsten Einkauf. Im Idealfall ist das bevorzugte Produkt in wenigen Schritten gefunden und landet sodann im digitalen Einkaufskorb.

Die Zuwächse im Internethandel steigen rasant. Was die Shoppinglaune trotzdem oftmals noch trübt, sind aufwendige Anmeldeprozesse oder umständliche Dateneingaben. Onlinehändler, die entsprechend nutzerfreundliche Kauferlebnisse mit nur wenigen Klicks ermöglichen, haben hier Vorteile. Ein perfekter Ablauf sieht in etwa so aus: Der Kunde befüllt seinen Warenkorb und loggt sich in sein Kundenkonto ein. Alle relevanten Daten sind bereits hinterlegt. Der Kunde kann direkt bestätigen, ob er den Artikel an seine gespeicherte Lieferadresse schicken möchte und sieht seine gespeicherten Zahlungsmöglichkeiten. Mit einem Klick ist die Bestellung durchgeführt und auf dem Weg zu ihm. „Um ein derartiges Service anbieten zu können,müssen Händler sogenannte PCI-zertifizierte Bezahllösungen nutzen, die erneute Buchungen mit hinterlegten Kontooder Kreditkartendaten erlauben“, erläutert Roland Toch von Wirecard CEE. Was sich zunächst kompliziert anhört, ist mit modernen Lösungen problemlos umsetzbar.

Zahlungsdaten bleiben geheim
Sobald der Kunde einmal im Onlineshop eingekauft und der Hinterlegung der Daten zugestimmt hat, werden diese bei zukünftigen Einkäufen herangezogen. „Die Kreditkartendaten bleiben dabei verschlüsselt, der Händler kommt zu keinem Zeitpunkt in Kontakt mit sicherheitskritischen Daten, die eine eigene Zertifizierung erfordern“, ergänzt Toch. Dieses kundenfreundliche Service kommt auch bei der Jet Ticket GmbH zum Einsatz, einem Unternehmen für professionelle Buchungslösungen für Veranstaltungen. Der Ticketdienstleister betreut etwa die Seefestspiele Mörbisch oder die Salzburger Festspiele. Unter dem Begriff One-Click Experience verwendet Jet Ticket entsprechende Services von Wirecard CEE, die einen schnellen und einfachen Kaufabschluss (Checkout) ermöglichen, insbesondere für bereits registrierte Kunden und mit mobilen Endgeräten. Die zunehmende Mobilität der Menschen stellt Onlineshops generell vor neue Herausforderungen. Aktuelle Studien zeigen, dass fast jeder zweite Onlinekäufer via Smartphone oder Tablet bestellt. Sie zeigen aber auch, dass in Österreich jeder Zweite den vollen „Einkaufswagen“ stehen lässt, weil das Check-out zu kompliziert ist.

Mobile Käufer sind ungeduldig
Mobile Käufer sind wesentlich ungeduldiger als Benutzer von Standgeräten wie Desktops. Das hat möglicherweise mit der Größe der Geräte zu tun. Von den Internetshops ist daher bei der sogenannten User-Experience hohe Professionalität auch für mobilen Anwendungen gefordert, und das geht bis hin zu Kaufabschluss und Abrechnung. „Onlineshopper, die einkaufen wollen, aber an der Kassa scheitern oder ihre bevorzugte Bezahlmethode nicht vorfinden, sind verlorene Kunden, die kaum noch einmal vorbeischauen“, so Christian Renk vom Bezahldienstleister Klarna. Für Renk ist es „unverständlich, dass Onlinehändler dem virtuellen Kassenbereich immer noch zu wenig Aufmerksamkeit schenken“. 

Pressemeldung downloaden
  • Google+
  • Mail
  • XING