Case study

BEAUNITED aus Graz vertreibt international hochwertige Kosmetikprodukte. Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt der Schönheit sowie Kosmetikmarken miteinander zu vernetzen.

Posted on 10.04.2018 at 09:10

Leidenschaft für Schönheit

BEAUNITED

Die Herausforderung

Bereits 1998 hat Ingrid Schachner den damaligen Kosmetikvertrieb für Naturnagelpflege von JESSICA Cosmetics gegründet. Heute vereint BEAUNITED sechs verschiedene Marken in den Bereichen Nagelpflege, Kosmetik, Make Up, Haarentfernung und Natural Tanning unter einem Dach. Die Herausforderung bestand darin, das breite Sortiment auch über einen Onlineshop zugänglich zu machen und dabei eine verlässliche Bezahllösung zu finden. 

Die Zusammenarbeit mit Wirecard CEE

BEAUNITED hat die Wirecard Checkout Seamless Bezahllösung im Einsatz und schätzt es sehr für alle Zahlungsmittel einen Ansprechpartner zu haben. Mit dieser Checkout Variante kann dem Kunden ein stimmiger Gesamtauftritt geboten werden kann, da der Zahlungsprozess direkt in den Onlineshop eingebettet ist.

Welche Kanäle nutzt "BEAUNITED“ zur Bewerbung

BEAUNITED ist auf verschiedenen Social-Media-Kanälen vertreten (Facebook und Instagram), betreibt einen eigenen Blog und sendet auch regelmäßig Newsletter und Direktmailings aus. 

Mobile Commerce: Nutzung von Smartphone und Tablet

„M-Commerce hat enormes Potenzial“, betont Sandro Schachner, Brand Manager bei BEAUNITED. deshalb ist eine für alle Geräte und Plattformen geeignete Bezahllösung für das Unternehmen Standard.

Herausforderungen und Chancen beim E-Commerce Einstieg

Die größte Herausforderung liegt in der Auswahl des richtigen Partners für die technische Entwicklung. Hier muss schnell reagiert und flexibel gehandelt werden können. Die ständige Wartung aller Daten ist die zweite große Hürde, denn wer online nicht aktuell ist, sollte lieber offline bleiben.

Tipps & Tricks für künftige Onlineshop-Betreiber

Wichtig ist die Überlegung, ob sich für das Geschäft der Aufwand bzw. auch die Kosten lohnen. Der Wartungsaufwand nach Erstellung des Shops muss einem im Voraus bewusst sein und dementsprechend muss auch mitarbeitertechnisch bereits vor der Umsetzung geplant werden. 

Interview geführt mit Sandro Schachner, Brand Management