Case study

Ob klassische Edelbitterschokoladen oder ausgefallene Variationen mit Wiesenkräutergelee, das Familienunternehmen Felber Schokoladen setzt bei seinen Kreationen auf regionale Produzenten und ressourcenschonenden Umgang. Auf www.felber-schokoladen.at kann man durch das große Angebot blättern und die süßen Köstlichkeiten direkt bestellen.

Posted on 23.01.2018 at 10:10

Eine kunterbunte, süße Welt

Felber Schokoladen

Die Herausforderung

Die Bäckerei der Familie Felber, in der seit Generationen gebacken wird, steht mitten im steirischen Birkfeld. Seit 2004 widmet sich das Familienunternehmen auch den süßen Genüssen und stellt kreative Kreationen in der hauseigenen Schokoladenmanufaktur her. Individualität und Regionalität wird bei Felber Schokoladen großgeschrieben, produziert werden die Köstlichkeiten ausschließlich per Hand. Dadurch kann flexibel auf Kundenwünsche eingegangen und beispielsweise auch ein Firmenlogo aus Schokolade gegossen werden. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, hat sich das Unternehmen für den Weg ins Online-Business entschlossen. 

Die Zusammenarbeit mit Wirecard CEE

Das Unternehmen war vor allem mit der raschen Umsetzung sehr zufrieden. Diese erfolgte ohne viel Aufwand und die technische Integration der Wirecard Checkout Page konnte schnell erfolgen. Der Kunde kann ab sofort einfach und sicher im Onlineshop bezahlen und dabei auch zwischen mehreren Zahlungsmitteln wählen. 

Welche Kanäle nutzt „Felber Schokoladen“ zur Bewerbung

Als Marketingkanäle werden vor allem Newsletter, Kundenkarten und natürlich Informationen auf den Produkten selbst genutzt, wobei auch die Einrichtung von Google Adwords Kampagnen zukünftig geplant ist.

Mobile Commerce: Nutzung von Smartphone und Tablet

Da das Stichwort „Mobile Commerce“ auch 2018 eine große Rolle im E-Commerce spielen wird, war es Stefan Felber, Geschäftsführer von Felber Schokoladen, wichtig, die steigende Nutzung von mobilen Endgeräten bei der Auswahl der Bezahllösung miteinzubeziehen. „Der Kunde will sich mit der Bezahlung nicht lange aufhalten – es muss vor allem einfach und schnell gehen,“ erklärt er. 

Herausforderungen und Chancen beim E-Commerce Einstieg

Ein Onlineshop muss heutzutage einfach zu bedienen sein, eine optimale Usability und einen transparenten Check-out Prozess bieten, ansonsten springt der Kunde sofort ab,“ erklärt Stefan Felber.
 

Interview geführt mit Stefan Felber, Geschäftsführer