Case study

Wer auf der Suche nach ausgezeichneten Spirituosen, hochwertigen Ölen oder ausgewählten Delikatessen ist, sollte unbedingt das breite Sortiment unter www.vomfass.at durchstöbern. Das Unternehmen hat sich auf qualitativ hochwertige Lebens- und Genussmittel spezialisiert, die auch in zahlreichen Spezialitäten-Shops vor Ort verkauft werden. „Ein Onlineshop war die beste Möglichkeit, die weißen Flecken auf der österreichischen Landkarte zu füllen“, begründet Bernhard Kuster, Firmeninhaber VOM FASS Bregenz und Dornbirn die Entscheidung für den zusätzlichen Vertriebskanal. 

Posted on 15.08.2016 at 12:10

Köstliche Spezialitäten

VOM FASS

Die Herausforderung

Für das Unternehmen stellte es einen großen Lernprozess dar, die Unterschiede zwischen stationären Geschäften und Onlineshop ausreichend zu begreifen. Die Chancen ergeben sich dann dadurch, dass der Kunde sich informieren kann, bevor er ins Geschäft kommt oder sogar zu einem Zeitpunkt einkaufen kann, der ihm am Herzen liegt. Das Geschäft ist sozusagen 24/7 für ihn erreichbar.

Die Zusammenarbeit mit Wirecard CEE

Da VOM FASS bis dato nur ein stationäre aktiv war, konnte man nicht auf hausinterne Erfahrung bezüglich Onlineshop zurückgreifen. So war es für VOM FASS schnell entschieden, einen Zahlungsdienstleister mit entsprechenden Ressourcen und Know-how auszuwählen.

Die Beratung, welche Zahlungsmodalitäten wichtig sind und die unkomplizierte Anbindung an das Shopsystem waren für VOM FASS sehr wichtig.

Das Unternehmen ist mit der Integration der Bezahllösung sehr zufrieden. Wirecard CEE hält auch immer wieder Informationen bereit, welche bei weiteren Entscheidungen unterstützen. Bei Rückfragen stehen kompetente Sachbearbeiter immer gerne zur Verfügung.

Kundenservice

Der Kundenservice ist dem Unternehmen online wie offline enorm wichtig. Die Erfahrungen im stationären Geschäft fließen in die Gestaltung des Onlineshops mit ein. So wird versucht, häufig gestellte Fragen bereits innerhalb der Produktbeschreibungen aufzugreifen.

Welche Kanäle nutzt VOM FASS zur Bewerbung

Da VOM FASS im stationären Handel wie auch im Onlinehandel tätig ist, vertrauen sie auf einen ausgewogenen Marketingmix. Es werden sowohl Kundenkarten ausgegeben als auch postalische Mailings und Newsletter versendet.

Bewusst achten sie darauf, dass bei allen Aktivitäten auf die stationäre als auch auf die Internetpräsenz hingewiesen wird. Der Kunde kann dann individuell entscheiden, wo und wann er seine Einkäufe erledigen möchte.

Die Zukunft

In der Zukunft sollen verschiedene Werbemöglichkeiten wie etwa Bannerwerbung, Remarketing, etc. getestet werden. Dabei ist eine Kundenanalyse von oberster Priorität. Nur wenn man seine Kunden und deren Bedürfnisse kennt, können entsprechende und effektive Werbemöglichkeiten gesetzt werden.


Interview geführt mit Bernhard Kuster, Firmeninhaber VOM FASS