Case study

„Da gibt’s ordentlich was auf den Löffel“ - Das ist der freche Leitspruch des Müslibären. Gemeint sind damit hochwertigste Zutaten aus kontrolliert biologischen Anbau, die Florian Zagler in sorgfältiger Handarbeit mit österreichischem Bio-Blütenhonig und bewährten Rezepten zu verführerischen Müsli-Kreationen mischt.

Posted on 14.03.2018 at 15:07

Da gibt's ordentlich was auf den Löffel

ZAGLER MÜSLIBÄR

Die Herausforderung

In der ersten Österreichischen Bio-Müsli Manufaktur in Braunau am Inn duftet es verführerisch nach Honig und Getreide, Früchten, Nüssen und Gewürzen. Florian Zagler, Geschäftsführer von Müslibär, mischt aus besten Bio-Zutaten eine neue Generation bärenstarker Premium-Müslis. Spezialität des Müslibären sind die täglich frisch mit Honig gebackenen Sorten. 

Das Unternehmen hat erst Anfang des Jahres mit den für sie sehr neuen Vertriebskanälen Online & Mobil gestartet und baut sich damit, neben dem stationären Geschäft, ein zweites Standbein auf.

„Wir denken, dass es für den Erfolg eine richtig gute Mischung aus Online, Offline & Mobil braucht. Daher haben wir 2018 diese Kombination eingeschlagen. Auch wenn die nötigen Strukturen für den neuen Vertriebszweig erst geschaffen werden mussten, sehen wir hier einen klaren Mehrwert für uns. Denn die beiden Kanäle Online und Offline werden sich gegenseitig pushen.“ erklärt Geschäftsführer Florian Ziegler.

Die Zusammenarbeit mit Wirecard CEE

Die Vorteile durch die Kooperation mit Wirecard CEE liegen für Müslibär auf der Hand. Das Unternehmen suchte einen Fullservice-Anbieter, bei dem sie alles aus einer Hand erhalten. Wirecard CEE bietet dem Unternehmen dabei eine schnelle und kompetente Abwicklung mit umfassendem Know-How.

„Service und Beratung sind bei Wirecard CEE einmalig“ betont Geschäftsführer Florian Ziegler. Das Team ist sehr zuvorkommend, hat fundiertes Wissen und Fragen werden immer unverzüglich beantwortet.

Die Zukunft

In zwei Jahren möchte Müslibär rund 50% des Umsatzes online generieren. Das Unternehmen sieht im Onlinebereich ganz klar Potenzial und hat hier wirklich noch sehr viel vor und auch geplant.

Mobile Commerce

Mobile Commerce ist auch in diesem Bereich nicht mehr wegzudenken. Der Onlineshop ist weitgehend für mobile Endgeräte optimiert und das Thema wird künftig noch stärker fokussiert werden.

Welche Kanäle nutzt die „Müslibär“ zur Bewerbung

Für Müslibär ist die Bewerbung über die gesamte Social Media Palette essentiell und auch Google spielt dabei eine tragende Rolle. In naher Zukunft ist auch ein eigener Müslibär Newsletter angedacht.

Interview geführt mit Florian Zagler, B.A. Geschäftsführer & Eigentümer